Jahresabschlussfahrt
am 22. und 23. September nach Hameln

Jahresabschlussfahrt bedeutet wieder das Ende eines Motorradjahres. Diesmal wurde die Fahrt die uns ins Weserbergland führte von Gerhard S. organisiert.


Gestartet wurde von der Shell in Kirchheim. Hier wurden auch gleich die neuen Motorräder bewundert. Das waren die nicht mehr ganz neue Guzzi 1200 Sport vom Bap die bei unserer Fahrt nach Reutte schon ihre Qualität bewiesen hatte und


die neue Honda Deuville von Walter O. Dieser musst dann aber erst mal dem Kofferschließmechanismus zu Leibe gerückt werden.


Ein Zwischenhalt wurde auf dem  "Köterberg" eingelegt. Hierbei handelt es sich um ein bekannten Motorradtreff in der Nähe von Höxter mitten im Weserbergland.
Weitere Infos unter:
www.basselmann.de/pda/treffs/koeter.html

Nebenbei mal ein Hinweis auf das Wetter: Wenn Engel Reisen ...


Eine Pause in Hameln mit kleinem Essen, Cappuchino, Kuchen und Eis war natürlich obligatorisch.


Der Rattenfänger wartet auf die Kinder.


Hier waren wir dann bei unserem Übernachtungsdomizil angekommen. Bei dem Haus "Am Weserradweg" handelte es sich um einen ehemaligen Bauernhof. (Internetlink)

Die Eigner zeigten wohl schon etwas von der von uns eigentlich viel weiter im Norden vermuteten Unzugänglichkeit. Das Haus wahr sauber und sehr schön eingerichtet. Die Zimmer unterschieden sich aber stark in Größe und Einrichtung.


Zum Abendessen ließen wir uns diesmal von einem Partyservice verwöhnen, der das Büffet im ehemaligen Schweinestall des Hofes aufbaute.


Geschmeckt hatte es Allen, wie hier an den geleerten Töpfen zu sehen ist.


Nach Vorbild der Moslems verbrachten die Frauen den Abend im eigenen Kreis, abgetrennt von den Männern alkoholfrei.


 

 

Gemütliche Rund wie immer.


 

 

 

Frühstück am nächsten Morgen im Wohnflur des Wohnhauses und


 

in der Küche.


 

Unser neues MTC-Ehrenmitglied.

 

 

Das obligatorische Abschlussfoto.

Und das Wetter, ach das hatte ich ja schon.

 

(Für das Bild in besserer Qualität bitte draufklicken 108 kB)

 

 

Und da war das ja noch mit Cappuchino, Kuchen und Eis, diesmal in Bad Sooden-Allendorf im Kurparkbereich.

 
 

Hier hat der "fehlende" Reichtum dafür gesorgt, dass diese wunderbar restaurierten alten Fachwerkhäuser im Wirtschaftsaufschwung nicht Opfer von Baggern geworden sind.


Bis auf die üblichen restlichen Veranstaltungen wie das Kartoffelfest in Hausen und die Weihnachrsfeier und der eine oder andere Geburtstag in dem restlichen Jahr, war das MTC-Motorradjahr nun leider schon wieder zu Ende.

Wiederum haben wir im vergangenen Jahr auf unseren Touren viele gesehen und manch schöne Stunde gemeinsam erlebt.

Mit Grüßen an die Mitglieder des MTC und alle Biker der Welt, Gerhard.